Skip to main content

Evaluation

ERGOLOG ist seit 16 Jahren an Forschungsprojekten beteiligt bzw. hat selbst kleinere Projekte iniitiert. Bei der Evaluation und wissenschaftlichen Begleitung von Projekten legen wir großen Wert auf einen prozessorientierten Ansatz, der insbesondere das Veränderungspotential berücksichtigt und heraus arbeitet. Wir achten bei unseren Untersuchungen darauf, dass Projektergebnisse nachhaltig implementiert werden und damit über den begrenzten Projektzeitraum hinausweisen.

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen:

  • Berufsorientierung 
  • Nachhaltigkeit im Bildungs- und Personalbereich
  • Neue Medien und Kommunikationsprozesse
  • Qualität im Bildungs- und Beratungsbereich
  • Gender Mainstreaming und Chancengleichheit
  • Wissensmanagement
  • Vernetzte Arbeit

Wir befassen uns mit der Qualität in Beratungs- und Bildungsprozessen sowie mit Fragen des nachhaltigen Wirtschaftens in verschiedenen Bereichen. Im Mittelpunkt stehen für uns dabei Fragen:

  • der Auswirkungen auf die Kommunikation für verschiedene Zielgruppen
  • der Möglichkeiten und Grenzen vernetzter Arbeit
  • der nachhaltigen Gestaltung von Prozessen in Unternehmen
  • die Veränderung beruflicher Orientierungen und Veränderungen im Bereich der Personalentwicklung
  • der Gestaltung von Wissensmanagementprozessen.

Natürlich beraten wir Sie auch gern zur Gestaltung von wissenschaftlichen Begleitprozessen in diesen Bereichen!

 

 

Abgeschlossene Projekte

  • EQUAL Projekt Blended Learning für ältere Gründerinnen in Brandenburg - Projektträger
  • Pilotprojekt Dienstleistungsmanagement der TÜV Rheinland Akademie GmbH - wissenschaftliche Begleitung
    Die Ergebnisse des Projektes wurden am 29. März 2007 bei einer Fachtagung vorgestellt. Die Tagungsdokumentation ist d als Download verfügbar unter: www.tuev-dlm.de/tagung.htm
  • Programm SOKRATES der Europäischen Union Aktion Grundtvig 2 - Lernpartnerschaften mit Partnerinnen und Partnern aus Bulgarien, Italien, und Spanien zu Strategien von E-Learning im multikulturellen Kontext aus.
  • GENIA - generationsübergeifender Dialog für Berufs(um)-orientierung, Einstieg ins Berufsleben und Berufliche Entwicklung - in Kooperation mit Unique GmbH.Forschungsschwerpunkte in diesem Projekt bei ERGOLOG waren: Berufsorientierung über neue Medien; neue Wege des Personalmarketing; Wissensmanagement für kleine und mittlere Unternehmen
  • Begleitvorhaben Gender Mainstreaming im Förderprogramm "Neue Medien in der Bildung" für die Förderbereiche Schule und Berufliche Bildung - Projekträger
  • Modellvorhaben "Einführung von Telearbeit" im FCZB - wissenschaftliche Begleitung

Nachhaltiger Business Travel in Berlin

ERGOLOG hat das Projekt "Nachhaltiger Business Travel in Berlin" wissenschaftlich begleitet. In diesem Projekt wurden Berliner Unternehmen in 8 Handlungsfeldern beraten und begleitet. Die Abschlusspublikation "Geschäftstourismus und Nachhaltigkeit. Handbuch für mittelständische Unternehmen" finden Sie hier.

Projekt MOBIL

 Das Projekt MOBIL -
"Medienkompetenzen erlangen* Orientierung in der Berufs- und Arbeitswelt erreichen* Interessen der Jugendlichen fördern * Lernbereitschaft erhöhen" des TÜV  Rheinland Bildungswerk gGmbH Niederlassung Dresden wurde im August 2010 abgeschlossen. In diesem Projekt hatte ERGOLOG die wissenschaftliche Begleitung. Einen Artikel zu den Ergebnissen finden Sie demnächst an dieser Stelle!

Dienstleistungsmanagement für kleine Unternehmen

Das Projekt zum Dienstleistungsmanagement und Serviceengineering ist inzwischen abgeschlossen. Das bei der TÜV Akademie GmbH angesiedelte Pilotprojekt wurde durch ERGOLOG wissenschaftlich begleitet. Die Ergebnisse des Projektes wurden am 29. März 2007 bei einer Fachtagung vorgestellt.

EQUAI-Projekt - Berufsorientierung für den Lagerbereich

Im Projekt EQUAI wurde in Kooperation der TÜV Rheinland Akademie und ERGOLOG eine Website für Jugendliche zur Orientierung für Jugendliche im Bereich Lager/Logistik erstellt. Das Projekt wird mit dem neuen EU-Projekt WebLogTrade aufgenommen und weiterentwickelt!

Die Website finden Sie unter: www.berufe-im-lager.de